Sie wurde von Ihren Vorbesitzern oft ausgesetzt , durch Ihren Chip immer wieder zu Ihnen zurück gebracht. Da kam ich ins Spiel. Ich habe mich mit den Vorbesitzern in Verbindung gesetzt und konnte so Kira übernehmen.

Dadurch hat sie eine riesige Verlustangst und jault, wenn Frauchen mal das Haus verlässt. Das haben wir aber jetzt in den Griff bekommen.

Seitdem ist sie mein Baby, mein ein und alles. Wenn ich am Boden war, hat sie mich aufgefangen und aufgemuntert oder getröstet. Sie ist die treuste Seele ,die wir hier haben.

Sie hat eine Ausbildung zum Therapiehund angefangen, welchen sie leider nicht bestanden hat. Zu lebhaft, was sehr schade für sie ist, da sie sich sehr zusammenreissen kann.

Kira ist mein erster Hund , welchen ich bis heute liebe.

Sie ist sehr überdreht, manchmal hilft nur ein lautes komando, um sie runter zu bekommen , dann ist sie die bravste Hündin und gehorcht aufs Wort.

Bis jetzt ist sie die unangefochtene Rudelchefin, wobei sie eigentlich recht unsicher im Umgang mit anderen Hunden ist, hat sie alle im griff.

Spielen mit frauchen und Bällen findet sie super, das spielen mit anderen Hunden üben wir noch, da taut sie aber auch endlich auf.

Sie adoptiert alles und jeden sofort. Selbst um unsere Katzen Ceyles, Kovu und Joker hat sie sich rührend im Kittenalter gekümmert. Ist ein super Babysitter und total kinderlieb.

noch kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.